Login

Neu: Automatischer Performance-Boost “Global Rocket Cache”

Dass eine kurze Antwortzeit einer Webseite nicht nur für Suchmaschinen, sondern auch für Benutzer entscheidend ist und sogar die Anzahl an Kaufabbrüchen in einem Onlineshop verringern kann, wird immer wieder von unterschiedlichen Medien angesprochen.

Als Anbieter von Hosting-Dienstleistungen ist uns dies natürlich bekannt und wir unterstützen unsere Kunden bereits an der Basis mit hochwertiger Hardware und SSD-Festplatten für die Webseiten und Datenbanken.

Weiterhin stehen auf Software-Ebene z.B. Nginx (als Proxy- oder Standalone-Webserver) sowie aktuelle PHP-Versionen standardmäßig zur Verfügung. Speziell PHP 7 und 7.1 bringen eine deutliche Steigerung der Performance im Vergleich zu früheren Versionen. Zum passenden Artikel: WordPress-Performance mit PHP 5.6, 7.0 und 7.1 im Test

Dadurch, sowie dank zahlreicher weiterer Features wie HTTP/2, MySQL 5.6 + 5.7 etc., ist unsere Hosting-Umgebung für hohe Ansprüche und Performance-Hosting schon bestens gerüstet.

Zusätzliche Performance durch Caching

Ein Cache unterstützt jede noch so schnelle Verarbeitung von Skripten und Daten zusätzlich, da oft benötigte und wiederkehrende Daten in einem Zwischenspeicher abgelegt werden. Beim Aufruf der Webseite werden die Inhalte aus diesem Cache geladen, dadurch müssen die Inhalte nicht komplett neu zusammengebaut werden. Für PHP gibt es verschiedene Arten von Caches:

Bereits kompilierter PHP-Code wird durch einen sog. “Bytecode Cache” in dessen Cache gelegt. Jeder weitere Aufruf nutzt dann den Code aus diesem Speicher.
Häufig genutzte Dateien hingegen (HTML-Seiten, Bilder etc.) werden durch einen sog. “Userland Cache” vorgehalten und beim Aufruf von diesem ausgeliefert.

Neu: Performance-Boost “Global-Rocket-Cache” (GRC)

php_vs_grc_pingdom

Pingdom Testergebnis

Da die Konfiguration von verschiedenen Caches für Laien meist nicht ganz einfach ist und dieses Thema oft nur am Rande und sehr technisch erwähnt wird, haben wir uns Gedanken gemacht und seit wenigen Tagen in allen Tarifen den sog. “Global-Rocket-Cache” aktiviert.

Dabei handelt es sich um die Verbindung des Zend OPcache (=Bytecode Cache) und APCu (=Userland Cache) mit vorkonfigurierten Werten. Damit nutzen alle Seiten automatisch den passenden Cache für häufig benötigte Daten. Einzige Voraussetzung ist, dass im Kundenmenü mindestens PHP 7 für die Domain eingestellt ist. Damit ist dann automatisch der zusätzliche Leistungsturbo aktiv.

Der Performance-Boost fällt dabei in unseren Tests mit einer WordPress-Seite im kleinsten Shared-Hosting-Tarif bereits mit einer 13% schnelleren Auslieferung der Website-Daten aus.

Global-Rocket-Cache konfigurieren

php_vs_grc

PHP 7.1 vs. Global-Rocket-Cache

Je nach Anwendungszweck und eingesetzter Software wie einem Blog oder Shopsystem kann es sinnvoll sein, zusätzliche Optionen zu konfigurieren. Neben der Größe des Cache-Speichers kann die minimale und maximale Dateigröße, die gecached werden soll, die maximale Cachingzeit und damit verbundene ähnliche Werte ausschlaggebend sein.

Die Konfiguration der beiden Caches kann individuell mittels PHP.INI erfolgen. Dafür steht ein Editor bereit; alternativ können Sie eine eigene INI-Datei auf den Webspace laden. Die Deaktivierung des Cachings ist damit auf Wunsch ebenfalls möglich.

APCu-Konfigurationswerte: php.net/manual/de/apcu.configuration.php
OPcache-Konfigurationswerte: php.net/manual/de/opcache.configuration.php

Alle diese Voraussetzungen sind natürlich nur ein kleiner Beitrag, der eine schnelle Webseite ausmacht und man sollte neben einem stets aktuellen CMS auch die damit gelieferten Caching-Optionen konfigurieren. Ebenfalls tragen die grundsätzlichen Empfehlungen zum Aufbau einer Webseite von z.B. Google Pagespeed dazu bei, die Webseite zu beschleunigen.

Haben Sie Tipps, um die Webseite-Performance zu optimieren oder verzichten Sie auf Dinge wie Caching-Mechanismen?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *
Bitte beachte, dass sich Dein Kommentar auf den Artikel beziehen sollte. Wenn Du ein persönliches Kundenanliegen besprechen möchtest, wende Dich bitte an unseren Kundenservice auf Facebook, Twitter oder über unsere Support-Seite.