Login

Featureübersicht: WordPress-Hosting

Neben den technischen Voraussetzungen für einen stabilen und schnellen Betrieb Ihrer mit WordPress erstellten Webseiten wie aktuelle PHP7-Versionen und hohe RAM-Limits, dem Hosting aller WordPress-Tarife auf SSDs und ein Let’s Encrypt SSL-Zertifikat für jede Ihrer Domains, gibt es natürlich noch viel mehr bei uns.

Die eigentlichen Features finden sich in der Verwaltung jeder einzelnen WordPress-Installation, egal ob diese manuell installiert und eingerichtet wurde oder automatisiert über unsere 1-Klick-Installation. Mit diesem Blogartikel wollen wir einen Überblick über alle derzeit bei uns in den WordPress-Tarifen erhältlichen Features geben.

Installationsunterstützung

  • Automatische Installation von WordPress inklusive Anlage von Datenbank und Einrichtung des Administrator-Accounts auf einer Domain oder Sub-Domain.
  • Alternativ halb-automatische Installation mit individuellen Einstellungen (Zugangsdaten des Administrators, Sprache der Seite, Datenbank-Prefix etc.)
  • Klonen/kopieren einer bestehenden WordPress-Installation unter Angabe einer bereits existierenden oder neu anzulegenden Subdomain
  • Synchronisation zwischen mehreren Installationen (nur Daten, nur DB, beides), z.B. wenn man eine Testinstallation besitzt. (Auch bekannt als “Staging“)
  • Import einer bestehenden Installation von einem anderen Provider (benötigt FTP-Zugangsdaten)

 

Update- und Sicherheitsoptionen

  • Automatische Updates des WordPress für Major und/oder Minor-Versionen, auf Wunsch deaktivierbar
  • Manuelle Update-Prüfung für WordPress, Plugins und Themes
  • Benachrichtigung per E-Mail über neue Version (WordPress, Plugins, Themes)
  • Direkter Zugriff auf die Backup-Funktion
  • Sicherheitsprüfung und zahlreiche Einstellungen direkt im Menü wie z.B.
    — Änderung des Admin-Benutzernamens
    — Änderung des Admin-Passworts
    — Änderung des Datenbank-Prefixes
    — Setzen der Rechte für die wp-config.php (chmod 600)
    — Prüfung der Rechte für die Dateien und der Verzeichnisstruktur und ändern gemäß WordPress-Empfehlung auf 644 bzw. 755
    — Ausführung von PHP-Dateien im Verzeichnis ‘wp-includes’ und ‘wp-content’ unterbinden
    — Verzeichnissuche deaktivieren (Options -Indexes)
    — Prüfung und Setzen der Sicherheitsschlüssel der wp-conf mit 60+ Zeichen (AUTH_KEY, SECURE_AUTH_KEY, LOGGED_IN_KEY, NONCE_KEY)
    — Versionsinformation des WordPress unterbinden
    Alle Einstellungen sind optional und können einzeln gesetzt werden. Nicht alle Aktionen können aber auch wieder automatisch rückgängig gemacht werden, dies wird jeweils angezeigt.

 

Unterstützung bei der Verwaltung

wordpress-official-logo

  • Direkter Login in WordPress
  • Direkt-Login in phpMyAdmin zur Verwaltung der Datenbank
  • Plugin-Installation ohne in WordPress eingeloggt zu sein, auch eine Deaktivierung, Löschung oder Update ist möglich
  • Theme-Installation ohne in WordPress eingeloggt zu sein, auch eine Änderung des aktiven Themes, ein Update oder die Löschung sind möglich
  • WordPress eigene Debug-Option de-/aktivierbar ohne die wp-conf-Datei anfassen zu müssen.
  • Von Suchindex ausschließen (de-/aktivierbar). Damit wird ein noindex,nofollow Header ausgeliefert und in der robots.txt die Einstellung auf Disallow gesetzt.
  • Synchronisation zwischen Staging- und Live-Umgebung

 

Sind mehrere WordPress-Installationen vorhanden, so können viele der Aktionen auch über mehrere Installationen zeitgleich ausgeführt werden.

Alle genannten Funktionen sind in unseren WordPress-Tarifen ohne zusätzliche Gebühren enthalten.
Tarifübersicht aufrufen: https://spacehost.de/wordpress-hosting/

Eine kleine Einschränkung gibt es leider bei der Erkennung und Ausführung von Updates für Plugins und Themes, wenn es sich dabei um kostenpflichtige bzw. Premium-Plugins handelt. Wir können leider nicht prüfen, ob dafür eine gültige Lizenz für Updates besteht, so dass ein Update über unser Menü leider nicht möglich ist. Ebenfalls gibt es beispielsweise Premium-Templates, die zusammen mit der ein oder anderen kostenpflichtigen Erweiterung zusammen geliefert werden. Da diese dann auf bestimmte Versionen begrenzt sind bzw. ein Update der Erweiterung zu unschönen Seiteneffekten im Template kommen kann, steht in diesem Fall nur die manuelle Prüfung und Aktualisierung mittels Template-Update zur Verfügung.

Möchten Sie unsere Angebote 30-Tage kostenfrei testen? Dann empfehlen wir Ihnen während der Bestellung bei der Auswahl der Domain einfach eine kostenlose Subdomain anzulegen. >Direkt zur Bestellung

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *
Bitte beachte, dass sich Dein Kommentar auf den Artikel beziehen sollte. Wenn Du ein persönliches Kundenanliegen besprechen möchtest, wende Dich bitte an unseren Kundenservice auf Facebook, Twitter oder über unsere Support-Seite.